© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Lichtenfels: 49-Jähriger auf seinem Heimweg überfallen

Einen dreistelligen Eurobetrag erbeuteten in der späten Mittwochnacht drei Unbekannte bei einem Überfall auf einen 49-jährigen Mann, der in Lichtenfels gerade auf seinem Heimweg im südlichen Gewerbegebiet der Stadt war. Die Kripo Coburg ermittelt.

Überfall im Bereich Robert-Koch-Straße / B173-Unterführung

Gegen 23:00 Uhr lief der Mann von der Robert-Koch-Straße kommend durch die Unterführung der Bundesstraße B173. Hier griffen ihn die drei Täter an. Sie schlugen ihn, zogen ihm seinen Geldbeutel aus der Hosentasche und raubten den mittleren dreistelligen Eurobetrag.

Opfer erleidet leichte Verletzungen

Den Versuch, ihm seinen mitgeführten Rucksack zu entreißen, konnte der 49-Jährige allerdings verhindern. Danach flüchteten die Unbekannten und ließen ihr Opfer mit leichten Verletzungen zurück.

Täterbeschreibung / Zeugen gesucht

Die männlichen Täter sollen zwischen 18 und 25 Jahre alt gewesen sein. Laut Polizei trug einer davon trug eine helle Jogginghose, die beiden anderen dunkle, beziehungsweise schwarze Hosen. Im Rahmen ihrer Ermittlungen bittet die Kripo Coburg Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09561 / 645.