© Polizei

Lichtenfels: 59-Jähriger am Morgen zu Fuß und ohne Hose unterwegs

Am späten Montagabend (12. Juni) erreichte die Polizei die Mitteilung, dass in der Wendenstraße von Lichtenfels ein Mann auf dem Gehweg schlafen würde. Beim Eintreffen der Streife trafen die Beamten tatsächlich auf einen Mann, der dort nächtigte. Der 59-Jährige, der trotz seiner Alkoholisierung einsichtig war, versprach, sich in seine nahegelegene Wohnung zu begeben und dort weiter zu schlafen.

Zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen

Am Dienstagmorgen (13. Juni) gegen 05:45 Uhr kam eine erneute Mitteilung über die Einsatzzentrale, dass in der Friedrich-Ebert-Straße in Schney ein Mann lediglich mit Socken und T-Shirt bekleidet herumlaufen würde. Beim Eintreffen am „Tatort“ war stellte sich heraus, dass es sich um denselben Mann handelte, der am Vorabend in der Wendenstraße schlief. Aufgrund seiner Alkoholisierung von knapp ein Promille und seinem Auftreten wurde er in Gewahrsam genommen. Seinen Rausch durfte er in einer Haftzelle der Polizeiinspektion Lichtenfels ausschlafen.