Lichtenfels: Alte Frau bei Kaffefahrt betrogen

Am Samstagvormittag erstattete eine 73-jährige Frau aus Lichtenfels Anzeige wegen Betrug bei der Polizeiinspektion Lichtenfels. Die Geschädigte war am Mittwoch mit einem Bus zu einer Verkaufsveranstaltung nach Thüringen gefahren. Dort zeigte sie Interesse und wollte Lebensmittelergänzungsprodukte im Wert von etwa 1000 Euro kaufen. Sie wurde deshalb von einem „Verkäufer“ mit dem Auto nach Hause gefahren. Dort wurde die Frau auch noch dazu überredet, zwei Pakete mit Gesundheitstropfen, Fernseher, Präsentkorb und einem Einkaufsgutschein in Höhe von 500 Euro zu erwerben. Die gutgläubige ältere Dame übergab an den „Verkäufer“ ihr erspartes Geld von 2000 Euro. Der Verkäufer quittierte den Erhalt des Geldes und ging wieder. Nachdem die Ware nicht wie vereinbart geliefert wurde, rief die Geschädigte in dem Hotel an, in dem die Verkaufsveranstaltung durchgeführt wurde. Dort erhielt sie die Nachricht, dass bereits mehrere Kunden ebenfalls betrogen wurden. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an.

 



Anzeige