Lichtenfels: Ausgebüxte Kuh verursacht Verkehrsunfall

Am Donnerstagabend (09. August) befuhr gegen 22:40 Uhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin die Staatsstraße 2203 zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Klosterlangheim und Roth. Hierbei kreuzte plötzlich eine Kuh mit ihrem Kalb die Fahrbahn. Dabei wurde das Jungtier von dem Fahrzeug erfasst.

Autofahrerin bleibt unverletzt

Die Kuh konnte im Anschluss von den Einsatzkräften nicht mehr aufgefunden werden. Aus diesem Grund ordnete man in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsbegrenzung an. Der Pkw wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Der Sachschaden betrug 7.000 Euro. Die Frau blieb unverletzt.

Jäger erschießt Kuh

Wie nun die Polizei am späten Freitagnachmittag (10. August) nachberichtete, wurde die ausgebüxte Kuh jetzt von einem Jäger aufgrund der Gefahrenabwehr erschossen.