© Polizeipräsidium Oberfranken

Lichtenfels: Polizei nimmt zwei Profi-Ladendiebe fest

Zivilbeamte der operativen Ergänzungsdienste Coburg nahmen am Dienstag (26. September) zwei professionelle Ladendiebe fest. Der 30-jährige Mann und seine Begleiterin (29) führten zahlreiche Bekleidungsgegenstände bei sich, die nach Polizeiangaben aus verschiedenen Diebstählen stammen dürften.

Kontrolle durch Zivilfahnder

Gegen 17:00 Uhr geriet das Fahrzeug mit den beiden Weißrussen in Lichtenfels ins Visier der Fahnder. Bei der Kontrolle entdeckten die Polizisten im Wagen zahlreiche Bekleidungsgegenstände und alkoholische Getränke. Kaufbelege für die Waren konnte das Paar nicht vorweisen.

Wohnungsdurchsuchung bringt Diebesgut ans Tageslicht

Überprüfungen ergaben, dass die Bekleidung aus verschiedenen Modehäusern der Region stammt. Bei den weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg ergaben sich Hinweise auf eine von den Beiden angemietete Wohnung im benachbarten Thüringen. Hier fanden die Ermittler weiteres Diebesgut im Wert von rund 10.000 Euro und stellten es sicher.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Haftbefehl gegen 30-Jährigen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging gegen den 30-Jährigen am Mittwoch (27. September) ein Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Diebstahls. Der wegen verschiedener Eigentumsdelikte vorbelastete Mann sitzt seitdem nun ein. Auch die 29-Jährige muss sich strafrechtlich verantworten.



Anzeige