Lichtenfels: junge Frauen bestehlen Rentnerin

Die Hilfsbereitschaft einer 85 Jahre alten Dame haben zwei dreiste Diebinnen am Freitagnachmittag in Lichtenfels ausgenutzt.

Die betagte Lichtenfelserin war am Freitag, gegen 15.45 Uhr, bei der Bank in der Kronacher Straße, hob dort eine Summe von 300 Euro ab und verstaute das Geld in einem Kuvert im Geldbeutel. Als sie mit ihrem Rollator in Richtung Wallenstadt ging, hielten sie in der Gabelsberger Straße zwei junge Frauen an und baten sie um eine Spende. Die 85-Jährige ließ sich in die Spendenliste eintragen und gab den Sammlerinnen 5 Euro. Als sie anschließend den Heimweg geschafft hatte, musste die Rentnerin feststellen, dass ihr Kuvert mit den 300 Euro verschwunden war.

Der Tatverdacht richtete sich gegen die zwei Spendensammlerinnen. Die Eine ist etwa zwischen 17 und 20 Jahren und hat lange braune Haare, die Andere ist ungefähr zwischen 20 und 25 Jahre alt. Beide sprachen einheimischen Dialekt.

Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl, den beiden Sammlerinnen oder deren Institution machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Lichtenfels, Tel.-Nr. 09571/9520-0, zu melden.



Anzeige