© Polizei

Lichtenfels: Kein Führerschein, dafür über zwei Promille

Im wahrsten Sinne des Wortes den richtigen Riecher bewiesen Beamte in Lichtenfels am Sonntag (08. April) kurz nach Mitternacht. Aus dem Auto eines 26 Jahre alten Polen kam den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Der Fahrer stand massiv unter Alkoholeinfluss. Ein Führerschein konnte jedoch nicht sichergestellt werden.

Betrunken hinterm Steuer

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Bamberger Straße in Lichtenfels  hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am frühen Montagmorgen einen 26-jährigen, polnischen Audi-Fahrer an. Hierbei stieg den Beamten deutlicher Alkoholgeruch in die Nase, der sich mit einem Atemalkoholergebnis von 2,14 Promille auch bestätigte. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durchgeführt.

Keine Fahrerlaubnis vorhanden

Sein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Er erhält nun Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der Beifahrer des 26-Jährigen, ein 30-jähriger Landsmann, erhält als Fahrzeughalter ebenfalls eine Anzeige wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.



Anzeige