© Polizei

Lichtenfels: Lkw-Fahrer hatte drei Promille auch dem „Tacho“ stehen!

Der Disponent einer auswärtigen Firma meldete sich am Dienstag (24. April) bei der Lichtenfelser Polizei, da er sich Sorgen um seinen Lkw-Fahrer machte. Dieser meldete sich nämlich nicht zurück. Der 62-jährige Kraftfahrer wurde kurze Zeit später von den Beamten in der Michael-Och-Straße von Lichtenfels angetroffen, wo er seinen Lkw entlud. Der Mann stand dabei deutlich unter dem Einfluss von Alkohol.

Führerschein umgehend eingezogen

Laut Polizei schwankte der Trucker stark und hatte eine verwaschene Aussprache. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,94 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine zweifache Blutentnahme im Klinikum angeordnet. Der Führerschein des Truckers wurde umgehend sichergestellt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.



Anzeige