Lichtenfels: Mann fährt zwei Mädchen an und flüchtet

Am Mittwoch (04. Januar) gegen 17:55 Uhr wurden zwei jugendliche Mädchen in Lichtenfels von einem Auto angefahren. Der Fahrer begann anschließend Unfallflucht. Die Polizei ermittelt.

Autofahrer fuhr einfach weiter

Die beiden 15- und 16-jährige Mädchen überquerten die Fußgängerampel in der Mainau in Richtung OBI. Hierbei wurden sie von einem weißen Pkw, eventuell einem Dacia, mit dem Teilkennzeichen LIF-HF, leicht mit dessen Front angefahren. Die beiden Mädchen erlitten leichte Prellungen und einen verstauchten Knöchel. Der Unfallverursacher hielt kurz am rechten Fahrbahnrand an, fuhr aber davon, als die beiden Mädchen in Richtung des Autos liefen.

Polizei bittet um Hinweise

Auffällig an dem Verursacherfahrzeug war eine Anhängerkupplung sowie eine kaputte Heckstoßstange. Das Auto wurde von einem Mann gefahren, der eine Halbglatze und einen Bart hatte. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.



Anzeige