© PI Lichtenfels

Lichtenfels: Polizei rettet Falken aus einem Pkw-Kühlergrill

Tierischer Einsatz für die Polizei in Lichtenfels am Dienstagnachmittag (10. September): Eine 54-jährige Autofahrerin meldete sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels und gab an, dass ein lebender Greifvogel hinter dem Kühlergrill ihres Seat gefangen ist.

Nach Abbau mehrerer Autoteile kommt der Vogel frei

Der Falke war vermutlich am Morgen vom Straßenrand der Kreisstraße CO11 bei Kleingarnstadt (Landkreis Coburg) hochgeflogen und hatte sich dabei offenbar im Kühlergrill des Autos verfangen. Die Beamten verständigten daraufhin die Tierrettung sowie den Mechaniker einer Auto-Werkstatt. Nach dem Abbau mehrerer Fahrzeugteile konnte mit vereinten Kräften der Falke lebend gerettet werden. Laut Polizei war der Vogel augenscheinlich nicht schwer verletzt. Das Tier kam in die Obhut einer Greifvogelstation. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

© PI Lichtenfels
© PI Lichtenfels
© Polizeiinspektion Lichtenfels


Anzeige