Lichtenfels: Sattelzug kontra Beetle, zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Zwei mittelschwer Verletzte und einen hohen Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall mit einem Sattelzug eines 26-Jährigen aus Höxter und einem VW Beetle einer 49-Jährigen aus Lichtenfels.

Der Brummi-Fahrer befuhr am Mittwochabend mit seinem Lastzug kurz vor 19 Uhr den Bgm.-Dr.-Hauptmann-Ring vom Bahnhof her kommend und wollte nach links in die Mainau abbiegen. Die Beetle-Fahrerin fuhr genau entgegengesetzt und wurde von dem jungen Lkw-Fahrer übersehen, nachdem er zunächst einige Fahrzeuge durchfahren ließ. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die VW-Fahrerin und ihr 15-jähriger Sohn so verletzt wurden, dass sie mit mittleren Verletzungen mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Klinikum Lichtenfels gebracht werden mussten.

Die Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Verkehrsfluß war an der Unfallörtlichkeit während der Verkehrsunfallaufnahme stark eingeschränkt. Der Sachschaden dürfte bei ca. 25.000 Euro liegen.



 



Anzeige