Lichtenfels: Sohn nach Angriff auf Vater in Haft

In Lichtenfels griff am Montag (11. August) gegen 23:00 Uhr ein 41-jähriger Mann seinen Vater an. Der 68-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Die Beiden gerieten vor der Grundschule in der Kronacher Straße in einen Streit, der schließlich eskalierte. Als der Sohn den Vater zu Boden stieß, schlug der Rentner so hart auf dem Asphalt auf, sodass er bewusstlos liegen blieb. Allerdings attackierte der 41-Jährige seinen Vater noch weitere Male, obwohl dieser schon verteidigungsunfähig war. Unbeteiligte hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert, sodass die Beamten den Täter an Ort und Stelle festnehmen konnten. Sein schwerverletzter Vater kam nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Coburg wegen Verdacht des versuchten Totschlags. Der Sohn wurde am Dienstagnachmittag beim Amtsgericht Kronach vorgeführt. Ein Untersuchungshaftbefehl wurde bereits erlassen. Der mutmaßliche Täter sitzt inzwischen auch in einer Justizvollzugsanstalt ein.

 

Die Kriminalpolizei Coburg bittet um Hinweise weiterer Zeugen:

Wer hat am Montagabend, gegen 23 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich des Marktplatzes und der Kronacher Straße gemacht?

Wer hat den Streit zwischen den beiden Männern beobachtet?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

 



 



Anzeige