© Polizei

Lichtenfels: „Tiefflieger“ auf der B173 geblitzt

Ein Ford-Fahrer aus dem Landkreis Kronach war am Sonntag (28. Januar) bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Verkehrspolizei Coburg der absolute Spitzenreiter. Die Beamten kontrollierten den Verkehr über fünf Stunden am Ausbauende der Bundesstraße B173 bei Lichtenfels.

142 Verkehrsteilnehmer zu schnell

Bei erlaubten 80 km/h durchfuhr der Raser die Messstelle in Fahrtrichtung Kronach mit 133 Stundenkilometern. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer waren weiterhin so schnell, dass auch sie mit einem Fahrverbot und einem hohen Bußgeld rechnen müssen. Zudem kommen Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg hinzu. Insgesamt gab es am gestrigen Sonntag in der Zeit von 10:30 bis 15:50 Uhr 142 Beanstandungen.

 

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...

Mehr Informationen unter bussgeldrechner.org!



Anzeige