Lichtenfels: Unfall nach Sekundenschlaf

Offensichtlich während der Fahrt eingeschlafen war ein 27-jähriger Mann am Samstagmorgen auf der Bundesstraßwe 173. Er war mit seinem Ford Focus in Richtung Kronach unterwegs, als ihm kurz vor der Ausfahrt Lichtenfels-Mitte die Müdigkeit übermannte. Dabei verriss er sein Lenkrad und krachte in die Mittelleitplanke. Mit Totalschaden blieb sein Fahrzeug mitten auf der Fahrbahn stehen. Die Polizeibeamten konnten schnell den Grund für die Müdigkeit des Mannes feststellen. Ein Test am Alkomat erbrachte einen Wert von 0,7 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle sichergestellt. Das Autowrack musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. Der Unfallfahrer blieb glücklicherweise unverletzt.



Anzeige