Limmersdorf (Lkr. Kulmbach): Lindenkerwa immatrielles Kulturerbe

Die Lindenkirchweih von Limmersdorf im Landkreis Kulmbach zählt zum immatriellen Kulturerbe. Die Kultusministerkonferenz und die Bundeskulturstaatsministerin haben die Jahrhunderte alte Tradition in das nationale UNESCO-Verzeichnis aufgenommen. Für Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle bildet der Tanz in der Krone der Dorflinde ein „herausragendes und einmaliges Beispiel für eine dörfliche Kirchweihtradition mit einem besonderen Stellenwert, das besonders geschützt werden muss“. Das deutsche Verzeichnis des immatriellen Kulturerbes soll die kulturelle Vielfalt in Deutschland wiederspiegeln. Die einzelnen Länder können maximal zwei Vorschläge einbringen. In Bayern sind nun auch die Passionsspiele von Oberammergau immatrielles Kulturerbe.

 



 



Anzeige