© News5

Litzendorf (Lkr. Bamberg): 57-Jähriger stirbt bei Gasunfall in Brauerei

Am frühen Mittwochnachmittag (2. Juli) kam es in einer Brauerei im Litzendorfer Ortsteil Lohndorf (Landkreis Bamberg) zu einem tragischen Gasunfall. Hier verstarb ein 57-Jähriger Mitarbeiter der Brauerei. Sechs Feuerwehrmänner begaben sich zudem in ärztliche Behandlung.

Kurz vor 13:00 Uhr erreichte die Einsatzkräfte der Notruf über eine in einer Lagerhalle liegende, bewusstlose Person. Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr begaben sich umgehend an den Einsatzort. Feuerwehrmänner brachten den leblosen Mann nach draußen. Trotz intensiver Maßnahmen des Notarztes vor Ort verstarb der 57-Jährige.

Die Kriminalpolizei Bamberg übernahm daraufhin vor Ort die Ermittlungen. Ersten Erkenntnissen zu Folge befand sich der Mann alleine in der Lagerhalle einer örtlichen Brauerei und führte dort Arbeiten an einem Lagertank aus. Die örtlichen Feuerwehren führten in der Halle Sicherheitsmessungen durch und stellten hierbei eine erhöhte Kohlenstoffdioxid-Konzentration (CO2) fest.

Daraufhin lüfteten die Einsatzkräfte das Gebäude. Sechs Feuerwehrmänner begaben sich vorsorglich nach dem Einsatz in ärztliche Behandlung in eine Klinik. Sie waren zur Bergung des Mannes in der Lagerhalle, betraten die Halle ohne Atemschutz und waren so dem Gas ausgesetzt. Insgesamt 60 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst agierten am Einsatzort.

 



 



Anzeige