© TVO / Symbolbild

Lkw fährt bei Himmelkron in Warnleitanhänger: 70.000 Euro Schaden auf der A9!

Bereits am Donnerstagvormittag (31. Januar) kam es zwischen den Anschlussstellen Marktschorgast und Himmelkron (Landkreis Kulmbach) der Autobahn A9 zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall. In diesem Streckenabschnitt hatte die Autobahnmeisterei Münchberg eine Tagesbaustelle eingerichtet, bei der die rechte Fahrspur gesperrt wurde.

Trucker (41) bleibt unverletzt

Trotz mehrfacher Ankündigung der Gefahrenstelle fuhr ein 41-jähriger mit seinem Sattelzug in das Absicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei. Dabei übersah der Trucker aus Brandenburg sämtliche Vorwarntafeln und erkannte somit auch das Absicherungsfahrzeug zu spät. Zwar versuchte er noch abzubremsen und nach links auszuweichen, fuhr jedoch der mit der rechten Fahrzeugfront in das Heck des Warnleitanhängers. Der Trucker blieb bei dem Vorfall unverletzt. Der Gesamtschaden betrug rund 70.000 Euro.



Anzeige