Loewe AG: Kronacher Konzern in Richtung Planinsolvenz

Neue Dramatik um den Unterhaltungskonzern Loewe in Kronach. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, sei das Unternehmen zahlungsunfähig und legt im Laufe des Dienstags noch einen Insolvenzplan vor. Dieser Insolvenzplan in Eigenverantwortung ist nach TVO-Recherchen allerdings ein normaler Vorgang im Rahmen des dreimonatigen Schutzschirmverfahren, welches sich Loewe selbst auferlegt hat. In dem Verfahren wird ein Insolvenzplan zum Schuldenabbau vorgelegt. Über diese Planinsolvenz stimmen in der Folge die Loewe-Gläubiger binnen 14 Tagen mehrheitlich ab. Fällt diese Entscheidung positiv aus, ist die Sanierung erfolgreich beendet. Unbestätigten Informationen zufolge will der Loewe-Vorstand morgen im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung zum Stand der Dinge und zu den Investoren informieren. Schriftliche Kaufangebote liegen dem Kronacher Unternehmen mehrfach vor. Dies zeige, dass Loewe mit der strategischen Neuausrichtung vom TV-Gerätehersteller zum Premium-Anbieter für Smart-Home-Entertainment auf dem richtigen Weg ist. Jetzt wird Loewe mit potentiellen Investoren in die Endverhandlungen eintreten.

Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 



Anzeige