© Christian Bär / Nordbayern-Aktuell

Marktleugast (Lkr. Kulmbach): Feuer greift auf Wohnhaus über

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (07./08. Oktober) brannte ein Wohnhaus in der Bismarckallee in Marktleugast. Das Feuer griff von einem Auto auf das Haus über.

Bewohner blieben unverletzt

Gegen 4:30 Uhr geriet ein auf dem Grundstück abgestellter Opel Corsa in Brand. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren des Umkreises stand der Wagen bereits in Flammen. Die zwei Bewohner des Wohnhauses konnten sich in Sicherheit bringen. Sie blieben beide unverletzt. Das Feuer griff auf das angrenzende Wohnhaus über.

Technischer Defekt war Auslöser

Nach ersten Erkenntnissen der Bayreuther Brandermittler dürfte ein technischer Defekt verantwortlich für das Feuer gewesen sein. Schnell hatten die 70 Feuerwehrkräfte die Flammen unter Kontrolle und konnten so einen weiteren Gebäudeschaden verhindern. Lediglich die westliche Fassade des Wohnhauses sowie ein Teil des Daches müssen wohl erneuert werden. Der neun Jahre alte Corsa brannte völlig aus. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

 



 



Anzeige