© ADAC / Symbolbild

Marktleugast: Zündelei mit schweren Folgen

Eine leichtsinnige Zündelei hatte am Dienstag (16. Mai) in Marktleugast (Landkreis Kulmbach) für einen Schüler verheerende Folgen.

Spraydose explodiert und verletzt Jungen

Gegen 13:30 Uhr am Dienstag verbrachten drei Schüler im Alter von 11 bis 12 Jahren ihre Mittagspause auf dem Skaterbahn in Mannsflur.  Ohne sich der Gefahr bewusst zu sein, zündelten die Jungs mit Feuerzeugen und Deo-Spraydosen. Nachdem eine Spraydose von einem Kind auf den Boden geworfen wurde, explodierte diese. Durch die Stichflamme erlitt ein anderer Junge schwere Brandverletzungen und musste mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Nürnberg geflogen werden.



Anzeige