Marktredwitz: 21.000 Euro Schaden bei Glätteunfall auf der A93

In den Nachtstunden zum Samstag (05. Januar) befuhr ein 43-jähriger Oberpfälzer mit seinem Pkw die Autobahn A93 in südliche Richtung. Beim Einscheren nach einem Überholvorgang kam das Fahrzeug im Bereich Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) vermutlich wegen einer nicht angepassten Geschwindigkeit bei Schneeglätte ins Schleudern und driftete in den Graben.

Pkw mit Totalschaden

Dabei wurde noch ein Verkehrsschild umgefahren. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Straßenmeisterei entstand zudem ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Glücklicherweise wurde keiner der fünf Fahrzeuginsassen im Pkw verletzt.



Anzeige