© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Marktredwitz: 28-Jähriger springt aus dem Rettungswagen!

Am späten Montagnachmittag (13. August) wurden Polizeibeamte zu einem Einsatz im Stadtgebiet von Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) gerufen. In der Nähe des Kösseinebachs trafen die Beamten auf einen Mann aus Marktredwitz, der am Boden lag und zunächst nicht ansprechbar war. Der 28-Jährige sollte daher mit dem Rettungswagen in das Klinikum Marktredwitz eingeliefert werden.

Grund der Flucht bleibt unbekannt

Auf der Fahrt dorthin schnallte sich der 28-Jährige jedoch plötzlich ab und sprang aus dem Krankentransport, um anschließend auf der Straße umherzulaufen. Die Polizisten konnten den Mann jedoch wieder einfangen und von der Straße holen. Im Anschluss konnte er dann doch noch in das Krankenhaus gebracht werden. Warum er aus dem Rettungswagen floh, wollte er den Beamten nicht verraten.



Anzeige