© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: 30.000 Euro Schaden bei Doppel-Unfall

Am Sonntagnachmittag (5. Februar) ereigneten sich an der Einfahrt der Bayreuther Straße in die Bundesstraße B303 in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) gleich zwei Auffahrunfälle. Verletzt wurde bei den zwei Vorfällen glücklicherweise niemand.

Verkehrsbehinderungen durch halbseitige Sperrung

Gegen 14:00 Uhr fuhr eine Marktredwitzerin mit ihrem Pkw auf einen Toyota auf. Die verunfallten Autos blieben auf der B303 in Richtung Grenzübergang stehen. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. Zwei Autofahrer mussten daraufhin ihren Pkw anhalten. Diese Situation erkannte eine Frau aus Wunsiedel mit ihrem Auto zu spät. Sie fuhr mit ihrem VW auf und schob die beiden aufeinander. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. An der Unfallstelle kam es wegen einer halbseitigen Fahrbahnsperrung zu Verkehrsbehinderungen.



Anzeige