© TVO

Marktredwitz: Berliner brettert mit 141 km/h durch A93-Baustelle!

Baustellenbereiche auf Autobahnen sind besonders gefährlich. Immer wieder kommt es hier zu schweren Unfällen. Die Geschwindigkeiten werden dort regelmäßig begrenzt. Die Verkehrspolizei Hof führte am gestrigen Donnerstag (04. Juli) eine Geschwindigkeitskontrolle in eben solch einem Bereich auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) durch. Die Beamten hatten im Anschluss Erschreckendes zu berichten.

Berliner und Marktredwitzer als Tiefflieger unterwegs

Einen VW-Fahrer aus Berlin hielt die Baustellenbeschränkung auf 80 km/h nicht davon ab, diesen Bereich der A93 bei Marktredwitz mit sage und schreibe 141 km/h zu durchfahren. Nicht viel besser verhielt sich ein heimischen 30-Jähriger aus Marktredwitz. Er brachte es auf einen Wert von 140 km/h. Laut Polizei sieht der Bußgeldkatalog für derartige Vergehen folgende Strafen vor: 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Insgesamt 18 Fahrverbote

16 weitere Autofahrer werden ebenfalls Fahrverbote erhalten. Insgesamt wurden innerhalb von zehn Stunden 311 Kraftfahrer beanstandet. 168 bekommen per Post eine Anzeige zugestellt. Die anderen Fahrzeuglenker kommen mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung davon.



Anzeige