© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: Betrunkener Pkw-Fahrer überschlägt sich mehrfach

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen (22. März) auf der Kreisstraße 14, am Ortsausgang des Marktredwitzer Ortsteils Korbersdorf (WUN) in Fahrtrichtung Seußen. Der alleinbeteiligte Unfallverursacher (27) saß betrunken hinter dem Steuer.

Polizisten befreien 27-Jährigen aus dem Wrack

Gegen 03:10 kam der 27-jährige Marktredwitzer auf der Kreisstraße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem angrenzenden Feld mehrfach. Dort blieb das Auto auf dem Dach liegen. Der VW-Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Polizeistreife befreite den Unfallfahrer aus seinem Wrack. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgte eine Blutentnahme, sowie die Sicherstellung seines Führerscheins und des Pkw.

Doppel-Anzeige gegen den Unfallfahrer

Der 27-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Da er zudem auch keinen triftigen Grund zum Verlassen seiner Wohnung angeben konnte, wird laut Polizei zudem noch wegen eines Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkung ermittelt.



Anzeige