© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Marktredwitz: Feuer wütet in Lebensmittelgeschäft

UPDATE (13:00 Uhr)

Inzwischen geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Ein Zeuge beobachtete zwei bislang unbekannte Männer, die von dem Brandort flüchteten. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Das Lebensmittelgeschäft wurden von einem Syrer betrieben. Die Polizei ermittelt momentan in alle Richtungen und kann einen politischen Hintergrund nicht ausschließen. (Mehr zu dem Fall!)

ERSTMELDUNG (09:00 Uhr)

Ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand am frühen Montagmorgen (15. Januar) bei einem Brand in einem Lebensmittelgeschäft in der Altstadt von Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Keine Verletzten zu beklagen

Gegen 3:15 Uhr wurden die Einsatzkräfte über den Brand in dem Geschäfts- und Wohnhaus in der Straße „Markt“ alarmiert. Die Feuerwehrkräfte drangen mit schweren Atemschutzgerät in die Räume des Lebensmittelgeschäfts ein und konnten das Feuer rasch löschen. Bewohner der darüber liegenden Wohnungen retteten sich unverletzt ins Freie.

Brandursache noch unklar

Durch das Feuer wurde die Einrichtung des Ladens in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Räume wurden zudem durch die enorme Rauchentwicklung beschädigt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo Hof ermittelt.



Anzeige