Marktredwitz: Drei Männer erleiden Schnittverletzungen auf Altstadtfest

Am Sonntagabend (21. Juli) wurden drei junge Männer auf dem Marktredwitzer Altstadtfest verletzt. Im Polizeibericht ist die Rede von zum Teil schweren Schnittverletzungen. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Vorfall passiert kurz nach Mitternacht

Gegen 00:30 Uhr kam es im Bereich Braustraße an der Einmündung zur Ottostraße zu den Verletzungen. Ein 20-Jähriger aus Marktredwitz erlitt auf der rechten Gesichtshälfte und am rechten Oberarm eine schwere Schnittverletzung. Ein 21 Jahre alter Arzberger wurde am linken Oberarm und an der rechten Hand verletzt. Und ein 17-Jähriger aus Wiesau (Oberpfalz) hatte Schnittverletzungen an seinem linken Oberarm und in seiner rechten Gesichtshälfte.

Tatwaffe bislang noch unbekannt

Womit die Schnittverletzungen entstanden, wissen die Beamten momentan noch nicht genau. Erste Hinweise auf eine abgebrochene Flasche konnte die zuständige Dienststelle nicht bestätigen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Die Beamten versuchen derzeit den Tathergang genau zu rekonstruieren. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei Marktredwitz Zeugen dringend um Hilfe. Wer Hinweise geben kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 09231/9676-0 melden. Alle Verletzten wurden ambulant im Krankenhaus behandelt und konnten dann wieder nach Hause gehen.



Anzeige