© Polizeipräsidium Oberfranken

Marktredwitz: Dreister Spendensammler ertappt

Ein 66-jähriger  aus dem Landkreis Wunsiedel hat die Gutmütigkeit und das Mitleid seiner Mitmenschenin auf ganz besonders dreister Art und Weise ausgenutzt.

Mit Sammellisten ausgestattet zog er durch die Stadt um angeblich für Schwerbehinderte zu sammeln. Einem Passanten kam dies, am Freitag, suspekt vor, weshalb die Polizei gerufen wurde. Bei der Überprüfung kam dann schnell die Wahrheit zu Tage: Die Sammellisten hatte der Mann selbst angefertigt. Praktischerweise hatte er hierfür die Rückseiten eines Polizeiprotokolls verwendet, welches ihm erst am Mittwoch durch die Polizei in Waldsassen ausgestellt wurde. Dort war er in gleicher Art und Weise unterwegs gewesen. In Marktredwitz hatte er immerhin 19 Euro ergaunert. Das Geld hatte er zum Zeitpunkt der Kontrolle bereits in Alkohol umgesetzt .Die Polizeiinspektion ermittelt nun gegen den Mann wegen Betrugs. Spender die auf den Schwindel hereingefallen sind werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Marktredwitz, unter der Rufnummer 09231 – 96760, zu melden.



Anzeige