Marktredwitz: Greiffenberger AG mit Gewinnplus im 1. Halbjahr

Umsatz unter Vorjahr

Die Greiffenberger AG erzielte im ersten Geschäftshalbjahr 2013 einen Umsatz von 76,9 Millionen Euro. Damit lag das Unternehmen um 6 Prozent unter dem Vorjahreswert. Im Vergleich zum Vorquartal stiegen die Erlöse der Industrie-Holding allerdings wieder um ein Prozent.

EBIT im Minus / Nettoergebnis wächst

Das operative Ergebnis (EBIT) lag – wie der Umsatz – unter dem Vorjahreswert. Aktuell verbuchte Greiffenberger ein Vorsteuerergebnis von 3,5 (Vorjahr: 4,9) Millionen Euro. Das Nettoergebnis wuchs nach sechs Monaten dagegen um 19 Prozent auf 1,3 Millionen Euro. Dieses Plus erzielte die Gruppe dank eines besseren Finanzergebnisses.

Auftragseingang legt zu

Positiv entwickelte sich auch der Auftragseingang von Januar bis Juni 2013. Der Geschäftseingang des Konzerns mit Sitz in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) wuchs um 13 Prozent auf 87,8 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr rechnet die Holding mit einer verbesserten Bilanzkennzahlen im Vergleich zu 2012.

Aktie reagiert kaum

Die Aktie der Greiffenberger AG reagierte zu Handelsbeginn am Donnerstag in Frankfurt kaum auf die Bilanz. Das Papier verlor 1 Prozent oder 0,06 Euro auf 5,50 Euro (Stand: 10.30 Uhr)

 


 

 



Anzeige