© Stadt Marktredwitz

Marktredwitz: Investor zieht Planungsentwurf für Stadtpark zurück

Die Planungen der Stadt Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel), gemeinsam mit einem Investor ein Einzelhandelszentrum im jetzigen Stadtpark zu errichten, sind vorerst vom Tisch. Der Investor hat sich nach öffentlichen Äußerungen gegen das Bauprojekt zurückgezogen. Das teilte Oberbürgermeister Oliver Weigel jetzt mit.

Einzelhandelszentrum war geplant

Das Einzelhandelszentrum hätte gut zehn Prozent der Fläche des Stadtparks genutzt und sollte einen Bio-Supermarkt, ein Hotel, eine Gastronomie sowie Büroflächen enthalten. Dafür hätten einige alte Parkbäume weichen müssen. Dies hatte unter anderem in Marktredwitz für Kritik gesorgt.

Geheimnis um den Namen des Investors

Die Stadt hält auch nach der Absage weiter unter Verschluss, um wen es sich bei dem Investor handelte. Er soll aber aus der Region kommen, so die vagen Andeutungen. Als Investitionssumme war von „mehreren Millionen Euro“ die Rede. Oberbürgermeister Weigel bedauerte die Entscheidung zutiefst, weil die Investition die Belebung des Stadtparks und die gesamte, nachhaltige Innenstadtentwicklung massiv voran gebracht hätte. 



Anzeige