© Polizei / TVO

Marktredwitz: Kuriose Unfallflucht eines 77-jährigen Mannes

Zu einer kuriosen Unfallflucht kam es am Samstagnachmittag (03. Februar) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Das Auto eines 77-jährigen Mannes rollte gegen eine Hauswand. Der Rentner parkte einfach um und ging in seine Wohnung zurück.

Parkendes Fahrzeug rollt gegen Hauswand

Der Senior aus Marktredwitz hatte seinen Pkw in der Pfarrgasse geparkt. Wie die Polizei berichtet, setze sich das Fahrzeug gegen 16:20 Uhr von alleine in Bewegung und rollte gegen die Hausmauer eines Schuhgeschäftes im Markt. Vermutlich hatte der Mann die Handbremse nicht oder nicht fest genug angezogen.

Rentner hört Alarmanlage seines Autos

Durch den Aufprall des Fahrzeugs an der Hausmauer wurde die Alarmanlage des Autos ausgelöst. Der Fahrer, der unweit der Unfallstelle wohnt, nahm dies wahr und ging zu seinem Auto. Ohne sich weiter um den verursachten Schaden zu kümmern, parkte er sein Auto um und ging wieder in seine Wohnung zurück.

Anzeige wegen Vergehens des unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Die hinzugerufene Streife traf den Mann in seiner Wohnung an. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Laut Polizei muss der sichtbare Schaden an der Hausfassade noch abgeklärt werden. Der Mann wird nun wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt.