© FFW Marktredwitz

Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel): Getreidefeld brannte ab

Am Donnerstagnachmittag (13. August) brannte ein Getreidefeld auf Höhe des Marktredwitzer Stadtteils Unterthölau (Landkreis Wunsiedel). Nachdem der Landwirt mit seinem Mähdrescher seine Ernte eingebracht hatte, bemerkte er hinter sich den Brand von zunächst wenigen Quadratmetern.

Dieser breitete sich aber schnell aus. Da er das Feuer nicht allein unter Kontrolle bringen konnte, setzte er einen Notruf ab. Zusammen mit der Feuerwehr halfen weitere Landwirte mit, den Flächenbrand zu bekämpfen. Hierbei wurden Güllefässer eingesetzt und mit einem Pflug Brandschneisen gelegt. Im Einsatz waren zudem mehrere Tanklöschfahrzeuge mit 2.000 bis 6.000 Litern Wasser an Bord. Das Feuer entstand wahrscheinlich durch einen Funkenflug am Mähdrescher. Insgesamt verbrannten drei Hektar Getreide- und Stoppelfeld.

 



 



Anzeige