© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Mann mit Messer jagt Kindern Angst ein

Bereits vor einigen Tagen ist ein 43-jähriger Marktredwitzer an einem Kinderspielplatz auffällig geworden. Am Mittwochnachmittag (09. August) ging erneut ein Anruf bei der Polizei in Marktredwitz, diesen Mann betreffend, ein.

Kinder-Schreck wird eingewiesen

Als eine Streifenwagenbesatzung am Kinderspielplatz in der Schützenstraße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) angekommen war, traf sie auf zwei 10- und 11-jährige Mädchen. Diese gaben an, dass der 43-Jährige ihnen gegenüber den „Stinkefinger“ gezeigt habe. Außerdem habe er ein Taschenmesser bei sich gehabt, welches er anschließend über den Zaun des Schlachthofes geworfen habe. Dieses wurde von den Beamten aufgefunden und sichergestellt. Der Mann selbst war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort. Zwischenzeitlich wurde durch die Betreuerin des Mannes dessen Einweisung in eine geschlossene Einrichtung veranlasst.



Anzeige