© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Rausch in Zelle ausgeschlafen

In Marktredwitz irrte gestern (20. Dezember) gegen 23:30 Uhr ein Betrunkener herum. Er hatte den Zug verpasst und keine Übernachtungsmöglichkeit. Die Beamten boten ihm schließlich ein Bett in einer ihrer Zellen an.

Mann kann kaum mehr stehen

Als die Polizei eintraf, torkelte der Mann betrunken vor einem Hotel am Bahnhofsplatz herum. Der Bayreuther lehnte an einer Säule und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Dazu konnte sich der Mann nur äußerst schlecht artikulieren. Die Polizisten fanden aber heraus, dass er eigentlich nach Hause wollte, den Zug aber verpasst hatte.

Betrunkener weiß nicht wohin

Wegen der Minusgrade konnten ihn die Beamten nicht einfach ohne Übernachtungsmöglichkeit sich selbst überlassen. Letztendlich blieb nur eine Möglichkeit: Er wurde in Schutzgewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen.



Anzeige