© Bundespolizei

Marktredwitz: Schleierfahnder stellen Drogen sicher

Gleich bei zwei Kontrollen im Bereich von Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) stellten Schleierfahnder aus Selb am Mittwochabend (2. Mai) größere Drogenmengen sicher. In beiden Fällen übernahm die Kripo Hof die weiteren Ermittlungen.

150 Gramm Marihuana sichergestellt

Zuerst wurde ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Tirschenreuth überprüft, der gerade aus Tschechien einreiste. Im Kofferraum seines Autos fanden die Fahnder drei in Folie eingewickelte Päckchen. Darin befanden sich insgesamt rund 150 Gramm Marihuana. Zudem stand der 47-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Das Rauschgift wurde sichergestellt und eine Hausdurchsuchung angeordnet.

45 Gramm Haschisch festgestellt

Kurz darauf geriet ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Wunsiedel in den Fokus der Fahnder. Der junge Mann hielt sich in einem geparkten Auto im Stadtgebiet von Marktredwitz auf. Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten rund 45 Gramm Haschisch, welches sich in seiner Hosentasche befand. Auch dieses Rauschgift wurde sichergestellt. Anzeigen gegen beide Männer werden folgen.



Anzeige