© TVO

Marktredwitz / Selb / Thiersheim: Mehrere Unfälle durch Straßenglätte

Aufgrund von glatten Straßen ereigneten sich am Sonntagmorgen (12. Januar) drei Unfälle im Landkreis Wunsiedel. Verletzt wurde bei den Glätteunfällen niemand. Der Gesamtschaden der Vorfälle betrug mehrere zehntausend Euro.

Unfall auf der Staatsstraße 2179

Der erste Unfall ereignete sich gegen 04:30 Uhr auf der Staatsstraße 2179. Ein 39-Jähriger geriet mit seinem Pkw, von Tschechien kommend, nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf die Leitplanke. Dort stieß er gegen ein Straßenschild, wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kollidierte mit dem Pkw einer 19-Jährigen im Gegenverkehr. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Unfall auf der Staatsstraße 2180

Gegen 08:45 Uhr kam eine 66-jährige Autofahrerin auf der Staatsstraße 2180 mit ihrem Pkw bei Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) ins Schleudern, stieß gegen ein Verkehrsschild und fuhr anschließend in den Straßengraben. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Unfall auf der B303

Gegen 08:50 Uhr geriet eine 60-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Auto auf der B303 infolge der glatten Straße ins Schleudern und fuhr in die Leitplanke. Der Unfallschaden betrug hier rund 15.000 Euro.



Anzeige