© doreafamilie.de

Marktredwitz: Über 60 Corona-Fälle im Pflegeheim „Haus Siebenstern“!

Wie das Landratsamt Wunsiedel am Freitagmittag (20. November) mitteilte, gibt es einen Corona-Ausbruch im Pflegeheim „Haus Siebenstern“ in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Hier wurden zahlreiche Bewohner positiv auf Covid-19 getestet. Auch rund ein Dutzend Mitarbeiter sind betroffen.

Über 60 Personen infiziert

In der Einrichtung sind derzeit insgesamt 61 Personen infiziert. 50 davon sind Bewohner des Hauses. Hinzukommen elf Mitarbeiter. Das Pflegeheim verfügt über eine Kapazizät von 115 Betten. Somit ist aktuell ein Großteil der Bewohner mit dem Corona-Virus infiziert. Erkannt wurden die Covid-19-Fälle bei einer am Montag (16. November) durchgeführtren Reihentestung. Diese Ergebnisse liegen mittlerweile vor.

Acht Bewohner werden im Krankenhaus versorgt

Laut dem Pflegeheimbetreiber Doria GmbH mit Sitz in Berlin kamen acht infizierte Bewohner für die weitere Behandlung in das Krankenhaus. Die Betroffenen befinden sich dort aber nicht auf der Intensivstation. Die weiteren infizierten Bewohner sind im Pflegeheim in einer Isolation. Sie weisen laut dem Betreiber keine bis leichte Symptome auf und werden ständig überwacht. Sollten weitere Bewohner Symptome entwicklen, wird bei ihnen umgehend ein Schnelltest durchgeführt, so die Leitung des Hauses. Zudem soll es vor Ort eine zweite Reihentestung geben. Ein genauer Termin hierfür ist aber noch nicht fix. Mit dem örtlichen Gesundheitsamt steht die Heimleitung mitunter mehrmals täglich in Kontakt, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Infizierte Mitarbeiter stammen aus dem Pflegebereich

Von den elf infizierten Mitarbeitern ist allein das Pflegepersonal betroffen. Einen Engpass bei der Pflege im Haus gäbe es aber nicht, versichtete Doria-Regionalgeschäftsführer Tomasz Tomczyk in einem Telefonat mit TVO am Freitagnachmittag. Insgesamt verfügt das Haus über 67 Vollzeit-Pflegekräfte. Hinzukommen 43 Mitarbeiter aus den Bereichen Küche, Verwaltung, Haustechnik und Reinigung. In diesen Bereichen gäbe es keine infizierten Mitarbeiter, so Tomczyk. Insgesamt gibt es 110 Mitarbeiter.

22 neue Fälle im Landkreis Wunsiedel

Der Landkreis Wunsiedel meldete unterdessen am Freitag (20. November) insgesamt 22 neue Corona-Fälle. Damit sind aktuell 165 Personen erkrankt, 972 gelten als genesen. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 wurden 1.186 Personen positiv auf das Virus getestet. 49 Menschen verstarben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt derzeit bei 170,7. Aktuelle Corona-Zahlen aus ganz Oberfranken gibt es HIER!



Anzeige