© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Zoll beschlagnahmt fernöstliche Potenzmittel

Wie die Zoll-Pressestellte am heutigen Mittwoch (7. Dezember) berichtet, wurde im Zollamts Hof-Marktredwitz ein auffälliges Paket aus Fernost zollrechtlich abgefertigt. Da bei der Sendung Unregelmäßigkeiten auftraten, wurde das Paket durch einen Beschäftigten des Logistikunternehmens im Beisein eines Zollbeamten geöffnet.

Ware fällt unter das deutsche Arzneimittelgesetz

Bei der genaueren Überprüfung der Ware stellte man fest, dass es sich bei dem Inhalt um eine in Deutschland unter das Arzneimittelgesetz fallende Substanz handelte. Die Medikamente wurden durch den eingezogen und die Empfängerin benachrichtigt. Nach einem klärenden Gespräch war die Empfängerin mit der Vernichtung der Arzneimittel einverstanden. Laut Stephan Döllinger (Leiter des Zollamts Hof – Marktredwitz) handelte es sich bei den Tabletten um Potenzpillen für die Frau.