© Bundeszollverwaltung

Marktredwitz: Zoll stellt Dopingmittel sicher

Wie das Hauptzollamt in Regensburg am heutigen Mittwoch (9. November) mitteilte, wurden in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) von Zollbeamten vor kurzem Lieferungen mit Dopingmitteln abgefangen. Bei der Zollkontrolle der Pakete aus der Türkei und Kanada stellten die Beamten Unregelmäßigkeiten fest. Somit kam es zur Öffnung der Sendungen.

Dopingmittel vom Zoll eingezogen

Hierbei wurde festgestellt, dass es sich bei dem Inhalt der Pakete um Substanzen handelte, die unter das deutsche Arzneimittelgesetz fallen. Die Dopingmittel wurden durch den Zoll eingezogen. Die Empfänger wurden anschließend benachrichtigt.    

Anabolika in Bodybuilderkreisen beliebt

„Im Internet kann man sich derartige Anabolika, die vor allem in Bodybuilderkreisen sehr beliebt sind, jederzeit bestellen. Vielen ist aber dabei nicht bewusst, dass eine Vielzahl dieser Substanzen in Deutschland unter das Arzneimittelgesetz fallen und die Einfuhr daher verboten ist“, so Stephan Döllinger, Leiter des Zollamts Hof – Marktredwitz.  



Anzeige