© TVO / Archiv

Marktredwitz: Zollbeamte nehmen gesuchten Straftäter fest

Zollbeamte aus Selb nahmen am Mittwochnachmittag (31. Juli) am Bahnhof in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen mit Haftbefehl gesuchten Deutschen fest. Bei der Verhaftung leistete der Mann einen massiven Widerstand.

Körperverletzung in Nürnberg begangen

Der Straftäter wurde zu einer Haftstrafe von 120 Tagen oder der Zahlung von 2.470 Euro verurteilt. Vorangegangen war eine Körperverletzung in Nürnberg im März 2019. Der in Marktredwitz wohnhafte Mann konnte die von der Staatsanwaltschaft Nürnberg geforderte Summe nicht aufbringen.

Gesuchte steht unter Dem Einfluss von Drogen

Als die Beamten ihm erklärten, dass er deshalb auf die Dienststelle gebracht wird, zeigte er sich uneinsichtig und wehrte sich massiv gegen die Maßnahmen. Er versuchte sich loszureißen und schlug um sich. Schließlich gelang es, den unter starken Drogeneinfluss stehenden Randalierer auf die Dienststelle zu transportieren. Auf Grund des Drogenkonsums musste der Gesuchte die Nacht im Bezirksklinikum Rehau verbringen. Da sich sein Zustand über Nacht noch nicht stabilisierte hatte, erfolgte noch nicht die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Gegen ihn wird jetzt wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.



Anzeige