© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktrodach: 40.000 Euro Schaden bei Spielothek-Einbruch

Großen Sachschaden richteten bislang unbekannte Täter am Donnerstag (15.12.) in den frühen Morgenstunden bei einem Einbruch in eine Spielhalle im Gemeindeteil Oberrodach an. Sie entkamen anschließend mit mehreren tausend Euro unerkannt. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht Zeugen.

Diebe brechen Seitentür auf

Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich die Unbekannten um etwa 2:15 Uhr über eine gewaltsam geöffnete Seitentür Zutritt zu dem Gebäude in der Straße „Im Gries“. In der Spielothek setzten sie dann die Sicherungseinrichtungen weitestgehend außer Kraft und öffneten mit brachialer Gewalt mehrere Geldspielautomaten.

Mehrere tausend Euro erbeutet

Daraus stahlen die Täter sämtliches Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro. Als ein Angestellter kurz nach 4:15 Uhr zur Spielhalle kam und aufsperrte, flüchteten die Einbrecher sofort und entkamen unerkannt über einen Notausgang. Wahrscheinlich setzten sie ihre Flucht dann mit einem Fahrzeug fort. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf zirka 40.000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Die Kripobeamten bitten um Mithilfe und fragen:

  • Wer hat am Donnerstag ab etwa 2:00 Uhr bis gegen 4:30 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Spielothek in der Straße „Im Gries“, Gemeindeteil Oberrodach, bemerkt?
  • Wem ist dort ein Fahrzeug aufgefallen, das eventuell mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnte?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.



Anzeige