© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktrodach: Raubüberfall auf ein Spielcasino

Bei einem Raubüberfall auf ein Spielcasino in Marktrodach (Landkreis Kronach) am Sonntagabend (9. Oktober) erbeutete ein Unbekannter mehrere hundert Euro. Ein Großaufgebot der Polizei fahndet derzeit nach dem Täter. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Raubüberfall kurz vor 17:00 Uhr

Kurz vor 17:00 Uhr hielt sich der einzige Angestellte allein in der Spielothek in der Jahnstraße in Unterrodach auf. Nach ersten Ermittlungen der Kripo gelang der Täter über den Hintereingang in das Casino. So trat er unbemerkt von hinten an den Angestellten heran, hielt ihm einen Gegenstand in den Rücken und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Der erschrockene Mann händigte dem Täter, ohne sich umzudrehen, die Einnahmen aus. Anschließend flüchtete der Räuber unerkannt.

Fahndung bisher ergebnislos

Als sich der Angestellte von seinem Schreck erholt hatte, löste er den Alarm aus. Streifenbesatzungen mehrerer Dienststellen fahndeten noch am Sonntagabend nach dem Unbekannten, bislang jedoch ergebnislos.

Täterbeschreibung

  • circa 30 Jahre alt
  • geschätzte 180 Zentimeter groß und schlank
  • dunkle Haare, hinten etwas länger, an den Seiten kurzrasiert
  • dunkel gekleidet
  • sprach örtlichen Dialekt

Kripo Coburg bittet um Hinweise

  • Wer hat am Sonntag, gegen 17:00 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich des Spielcasinos in der Jahnstraße gemacht?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt und/oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-0 entgegen.



Anzeige