© Polizei

Marktschorgast: Mit 99 km/h durch den Ort gebrettert

Am Donnerstagnachmittag (2. Februar) führte die Polizei im Bereich der Gefresser Straße in Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) eine Geschwindigkeitsmessung durch. Von insgesamt 375 erfassten Fahrzeugen überschritten insgesamt 15 Verkehrsteilnehmer die dort innerorts erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h.

Polizei stellt Buß- und Verwarnungsgelder aus

Besonders eilig hatten es offensichtlich die Fahrer in Richtung Ortsausgang. Den negativen Höhepunkt leistete sich ein Fahrzeuglenker, der auf 99 km/h beschleunigte und damit fast doppelt so schnell war, wie erlaubt. Dieser Bleifuß muss nun laut der Polizei mit einem Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Die restlichen Verkehrssünder erwartet ein niedrigeres Bußgeld oder ein Verwarnungsgeld bis maximal 55 Euro.



Anzeige