Nürnberg: Gesundheitsministerin Melanie Huml ist gegen die Impfpflicht

Das Thema Impfen bewegt auch die Politik. Die SPD fordert auf Bundesebene eine Impf-Pflicht bei Masern. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hält Impfen auch für sehr wichtig – zumal sie ja gelernte Ärztin ist. Aber bei einer Pflicht ist sie skeptisch. Um bei ihr direkt nachzufragen, ist TVO-Redakteur Andreas Heuberger nach Nürnberg gefahren. Dort hat das Gesundheitsministerium einen Dienstsitz im Bau des Gewerbemuseums.

 



Anzeige