Oberfranken: Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort

Der oberfränkische Arbeitsmarkt hält Licht, aber auch Schatten bereit. Licht deshalb, weil sich der Herbstaufschwung unvermindert fortsetzt, ja sogar laut Arbeitsagentur an Schwung zugenommen hat! Schatten, weil aber auch die Kurzarbeit, insbesondere in der Automobilindustrie, gestiegen ist. Insgesamt ist die Arbeitslosenquote in Oberfranken im Vergleich zum September leicht gesunken und liegt aktuell bei 3,1 Prozent. Dennoch liegt man über dem Wert von Oktober 2018.



Anzeige