Bayreuth: Festival junger Künstler schlägt „Wurzeln in die Zukunft“

Wenn man an Bayreuth und Festspiele denkt, dann denkt man – klar – an Wagner. Wenn es da am kommenden Mittwoch wieder los geht auf dem Grünen Hügel, dann werden mit dem Lohengrin die 67. Festspiele eröffnet – durchgehend seit 1951.
Es gibt aber Bayreuther Musik-Festspiele, die noch ein Jahr älter sind: Das Festival Junger Künstler findet nämlich seit 1950, also seit 68 Jahren ohne Unterbrechung statt. Und weil eine solche Tradition verpflichtet, ist Tradition in diesem Jahr auch eines der Kernthemen.