Sommer 2019: Kein Besucherrekord in den oberfränkischen Freibädern

Der Sommer 2019 zeigt sich derzeit noch einmal von seiner warmen Seite. Ideales Wetter also, um das Freibad zu besuchen, denn die Bäder machen in ein paar Wochen schon zu. Die aktuellen Besucherzahlen sehen – trotz Hitzeperiode im Juli – nicht ganz so gut aus, wie im letzten Jahr.

  • Das Freibad in Hof (offen seit Mai) verzeichnete bisher knapp 54.000 (Vorjahr: rund 72.000) Besucher
  • Das Aquaria in Coburg (offen seit Juni) kam bisher auf rund 45.000 (Vorjahr: 64.000) Badegäste
  • Der Freibadbereich des Bambados in Bamberg (seit Mai geöffnet) begrüßte bisher 58.000 (Vorjahr: 88.000) Besucher

Der Spitzenreiter unter den oberfränkischen Freibädern ist aber das Kreuzsteinbad in Bayreuth. Im Rekordsommer 2018 zählte man 180.000 Besucher. Heuer sind es „nur“ 130.000.



Anzeige