Grüß Gott Oberfranken im Oktober 2019

Hinter der kleinen Ortschaft Burggrub (Landkreis Kronach) war früher die Welt zu Ende. Die innerdeutsche Grenze trennte hier neben Thüringen und Bayern ebenso ganze Familien voneinander. Auch die bis 1952 üblichen Wege ins nahegelegene Neuhaus-Schierschniz waren mit Grenzzäunen blockiert. Um so größer war das Aufatmen nach der Grenzöffnung vor 30 Jahren. Die evangelische Jugend Burggrub machte damals Filmaufnahmen, die jetzt erstmalig von „Grüß Gott Oberfranken“ in der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das Gespräch mit Zeitzeugen und Dekanin Dorothea Richter führen wir an der Friedenskapelle Burggrub, direkt auf dem Grenzstreifen.



Anzeige