Nachgefragt vom 08. Februar 2019

Aktuell läuft in Bayern das Volksbegehren Artenvielfalt mit dem Kurztitel „Rettet die Bienen“. Aber was genau als Text dort eigentlich geschrieben steht und ob diese Maßnahmen wirklich geeignet sind, um die Artenvielfalt zu bewahren – dies wissen offenbar auch viele, die unterschrieben haben, nicht. In dieser Ausgabe von Nachgefragt wird über die konkreten Inhalte diskutiert und zwar mit Hermann Greif, dem oberfränkischen Bezirkspräsidenten des Bayerischen Bauernverbandes, der Verband, der das Volksbegehren stark kritisiert. Zum anderen mit Christoph Hartl, dem Leiter der oberfränkischen Bezirksgeschäftsstelle des Landesbundes für Vogelschutz, der zusammen mit der ÖDP und den GRÜNEN Träger des Volksbegehrens ist.