Nachgefragt vom 29. März 2019

Grob gesagt zwischen 30 und 40 Stunden steht jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr im Stau. Wir Oberfranken sind da noch relativ gut dran – in den Top 15 der Stauschwerpunkte der vergangenen Jahre taucht keine unserer Autobahnen auf. Das heißt aber natürlich nicht, dass bei uns nicht gebaut wird: Schwerpunkte in diesem Jahr sind die Erneuerung der Talbrücke Lanzendorf auf der A9, die Pendlern schon seit einigen Wochen graue Haare verursacht, aber auch die gefühlt unendliche Geschichte des A73-Brückenneubaus über die neue ICE-Strecke bei Breitengüßbach. Wo also müssen wir uns in diesem Jahr auf größere Verkehrsbehinderungen einstellen? Das ist das Thema dieser Ausgabe von Nachgefragt mit dem Studiogast Thomas Pfeifer, Dienststellenleiter Bayreuth der Autobahndirektion Nordbayern.



Anzeige